09.03.2017, 20h30, Die Grete: À quoi ça sert l’amour

Zum 100. Geburtstag von Edith Piaf

Kulturverein Schanzenviertel e.V. / Eintritt frei

Von der Straße auf die großen Bühnen der Welt, ein Leben vollgepumpt
mit Männern, Drogen, Liebe, Schmerz und vor allem Musik. An großen,
manchmal bis an den Kitsch grenzenden, Gefühlen mangelt es weder dem
Leben, noch den Chansons der kleinen Frau, die vielleicht als einzige
Jeanne D´Arc den Rang der Nationalheiligen Frankreichs streitig machen
könnte.

Zum 100. Geburtstag von Edith Piaf begibt sich Kassels selbsternannte
HinterhofJAZZonette Dennis Wenzel auf einen wild-melancholischen
Streifzug durch das Repertoire der großen Chansonsängerin. Begleitet
wird er auf dieser Reise von einem jungen Jazz-Trio, dass den
altbekannten Klassikern mit Hilfe einer guten Portion „alter Seele“ eine
neue Färbung verleiht und das Beste aus Chanson und Jazz miteinander
verbindet.

Gemeinsam macht sich das Quartett auf die Suche nach der Piaf, für die
Chanson und Leben immer und unbedingt miteinander verbunden waren – ohne
Aussicht auf Antwort, aber mit einer guten Portion musikalischer
Spielfreude und Herzblut ausgestattet.

vocals Dennis Wenzel // guitar Vincent Wolf // drums Bene Schuba // bass Gabriel Stein
Weitere Infos: http://www.denniswenzel.com/

Kulturverein Schanzenviertel e.V.
Margaretenstraße 33
20357 Hamburg

Merci à Vincent!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s